Alpiq Hydro Aare AG

Vom Unternehmen investierter Betrag

CHF 922’626

Fördermittel ProKilowatt

CHF 180’000

Stromeinsparung

5’682’806 kWh innerhalb von 25 Jahren

Kostenwirksamkeit der Fördermittel

3.17 Rp./kWh

Alpiq ist seit 1896 im Bereich Wasserkraft tätig und die Alpiq Hydro Aare ist eine Tochtergesellschaft der Alpiq Holding AG. Das Unternehmen nutzt das Wasser der Aare zwischen dem Bielersee und Aarau. Es betreibt und unterhält die drei Wasserkraftwerke Flumenthal, Ruppoldingen und Gösgen und baut sie noch weiter aus. Modernste Technik sorgt in den drei Wasserkraftwerken für eine effiziente und ökologische Stromproduktion. Die drei Kraftwerke erzeugen zusammen mehr als 500 Millionen kWh Strom pro Jahr, was ungefähr dem Verbrauch von 150’000 Haushalten entspricht.

Projektbeschreibung

Alpiq hat im Wasserkraftwerk Flumenthal die drei alten Transformatoren mit 9,5 MVA durch neue, leistungsfähigere ersetzt und so den Leerlauf- und den Druckverlust merklich gesenkt. Die dadurch entstandenen Stromeinsparungen in Form verminderter Umwandlungsverluste und einer zusätzlich nutzbaren Produktion belaufen sich auf ungefähr 303 MWh/Jahr. Bei einer Nutzungsdauer von 25 Jahren, kann durch diese Massnahme ein Total der Stromeinsparung von ca. 5’683 MWh mit einer Kostenwirksamkeit von 3,2 Rappen/kWh erreicht werden.

Die Zusammenarbeit mit ProKilowatt war immer sehr angenehm, sowohl in der Planungs- als auch in der Ausführungsphase. Das Projekt konnte problemlos gemäss Plan umgesetzt werden. Seitdem werden die drei Transformatoren zuverlässig und noch effizienter für die Produktion erneuerbarer Energie genutzt.

6 Juli 2020